Deutsch

Impressum

Nutzungsbedingungen

Durch das Zugreifen auf die persönliche Webseite von Dr. Wolf Siegert über die URLs: "http://siegert.berlin " oder: "http://changineer.ws" oder: "http://changineer.com" oder: "http://siegert.press" werden die nachfolgend aufgeführten Bestimmungen uneingeschränkt und in ihrem gesamten Umfang anerkannt.
Der Zugriff auf diese Website unterliegt sowohl den nachfolgend aufgeführten rechtlichen Grundlagen, als auch den derzeit gültigen Gesetzen.

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Arten der verarbeiteten Daten

- Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen).
- Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).
- Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).
- Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
- Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).
Zweck der Verarbeitung
- Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.
- Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
- Sicherheitsmaßnahmen.
- Reichweitenmessung/Marketing

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

„Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

„Profiling“ jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

„Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.
Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.
Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.
Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Status gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

Nach gesetzlichen Vorgaben in Österreich erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 7 J gemäß § 132 Abs. 1 BAO (Buchhaltungsunterlagen, Belege/Rechnungen, Konten, Belege, Geschäftspapiere, Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben, etc.), für 22 Jahre im Zusammenhang mit Grundstücken und für 10 Jahre bei Unterlagen im Zusammenhang mit elektronisch erbrachten Leistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehleistungen, die an Nichtunternehmer in EU-Mitgliedstaaten erbracht werden und für die der Mini-One-Stop-Shop (MOSS) in Anspruch genommen wird.

Registrierfunktion

Nutzer können ein Nutzerkonto anlegen. Im Rahmen der Registrierung werden die erforderlichen Pflichtangaben den Nutzern mitgeteilt und auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zu Zwecken der Bereitstellung des Nutzerkontos verarbeitet. Zu den verarbeiteten Daten gehören insbesondere die Login-Informationen (Name, Passwort sowie eine E-Mailadresse). Die im Rahmen der Registrierung eingegebenen Daten werden für die Zwecke der Nutzung des Nutzerkontos und dessen Zwecks verwendet.

Die Nutzer können über Informationen, die für deren Nutzerkonto relevant sind, wie z.B. technische Änderungen, per E-Mail informiert werden. Wenn Nutzer ihr Nutzerkonto gekündigt haben, werden deren Daten im Hinblick auf das Nutzerkonto, vorbehaltlich einer gesetzlichen Aufbewahrungspflicht, gelöscht. Es obliegt den Nutzern, ihre Daten bei erfolgter Kündigung vor dem Vertragsende zu sichern. Wir sind berechtigt, sämtliche während der Vertragsdauer gespeicherten Daten des Nutzers unwiederbringlich zu löschen.

Im Rahmen der Inanspruchnahme unserer Registrierungs- und Anmeldefunktionen sowie der Nutzung des Nutzerkontos, speichern wir die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, als auch der Nutzer an Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich oder es besteht hierzu besteht eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO. Die IP-Adressen werden spätestens nach 7 Tagen anonymisiert oder gelöscht. [1]

- Herausgeber

[V.i.S.d.P.], verantwortlich für den Inhalt gemäß § 6 MDStV: Dr. Wolf Siegert [im Folgenden: "der Autor"], "Changineer", Publizist, Journalist und Mitglied des Vorstands des DJV-Berlin.

Auch wenn dieses intendiert ist, übernimmt der Autor keine Gewähr für fortwährende Aktualität, Korrektheit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen.
Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, zumal strikt darauf geachtet wurde, dass kein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.
Alle möglichen Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Sie dienen ausschliesslich der erweiterten Unterrichtung und Beteiligung der LeserInnen, nicht aber dem Vertrieb von wirtschaftlichen Gütern.

Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

- Danksagungen

* Datenbankdesign [2]: Klaus Meier

* Gestaltungskonzept, Realisierung: Nils Tarnowski: nils.tarnowski[AT]gmail.com [3]

* IRIS®-Logo: Jack Norman Mohr: info[AT]mohrdesign.com [4]

* Rechtsbeistand: RA Gudrun E. Alexandra Hölzer

- Marken

Alle auf dieser Website enthaltenen Warenzeichen, Logos und Dienstleistungsmarken sind Eigentum des Autors oder Eigentum Dritter.
Es ist untersagt, diese ohne vorherige schriftliche Genehmigung der jeweiligen Eigentümer in irgendeiner Weise zu verwenden, dauerhaft herunterzuladen, zu kopieren oder zu verbreiten.
Auch die Aufnahme in Datenbanken Dritter, die Vervielfältigung jeglicher Art, insbesondere für kommerzielle Zwecke ist ohne schriftliche Zustimmung der Urheber untersagt.

Das Copyright © für veröffentlichte, vom Autor, sowie durch ihn beauftragte Personen erstellten Objekte und Texte bleibt allein beim Autor: Herrn Dr. Wolf Siegert. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne seine ausdrückliche persönliche schriftlich erteilte Zustimmung nicht gestattet".

- Editorial

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.

Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.
Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!
Sollten trotz aller Sorgfalt und Prüfungen Quellen unrechtmäßig bzw. ohne vorherige Abgeltung von Rechtsansprüchen zitiert werden, bittet der Autor um Unterrichtung samt Beleg. Das für diese Seite eingesetzte Redaktionssystem erlaubt eine unverzügliche Reaktion auf berechtigte und begründete Hinweise dieser Art.

- Haftung

Die hier formulierten und und veröffentlichten Haftungsausschlüsse sind Teil des Internetangebots auf http://www.iris-media.info bzw. http://www.daybyday.ws .
Die Webseiten werden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem kann keine Gewähr für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen übernommen werden.

Auch wird diese Website und das gesamte auf ihr enthaltene Material, sowie alle Informationen in der gegebenen Form und ohne eine ausdrückliche oder implizite Haftung seitens des oben genannten Anbieters zur Verfügung gestellt.

Des weiteren behält sich der Autor das Recht vor, jederzeit Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen vorzunehmen.

Für den Fall der Behauptung, dass durch die Nutzung der Webseite direkte oder indirekte Schäden entstanden seien, wird jegliche Haftung ausgeschlossen. Ein Hinweis auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit ist nachzuweisen.

Auch für die Inhalte externer Links (Hyperlinks) wird weder Haftung übernommen noch eine Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der dort vorgestellten Informationen. Für diese sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich, in keinem Falle der Autor.

- Hyperlinks

Alle auf der Website zitierten Seiten werden zum Zeitpunkt der Linksetzung daraufhin gesichtet, ob auf diesen illegale Inhalte erkennbar gewesen wären. Wir sind gemäß des Beschlusses des Landgerichts Hamburg vom 12. Mai 1998 sind dazu aufgerufen, uns ausdrücklich von der Rechtmäßigkeit und dem Inhalt jener Seiten zu distanzieren, die direkt oder indirekt über die URL "IRIS-Media.info" erreicht werden können. Dieses gilt insbesondere für die nach der Linksetzung veränderten Seiten.

- Datenschutz & Cookies

Sollten bei der Nutzung dieser Website personenbezogene Daten abgefragt werden, so werden diese nur in soweit gespeichert und verarbeitet, soweit dies zum Zwecke ihrer individuellen Betreuung und der Zusendung der gewünschten Informationen notwendig ist. Sie werden entsprechend den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich behandelt.

Eine weitere Verarbeitung und Nutzung dieser Daten erfolgt nur bei ausdrücklichen Zustimmung. Die Einwilligung hierzu kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch schriftliche Benachrichtigung per Brief und/oder Fax an die u.g. Adresse widerrufen werden.

Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe geschäftlicher Daten (Mailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet.

Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie e.Mailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstössen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

- Datenschutzerklärung in Folge der Nutzung von Matomo, ehem. PIWIK

[Matomo>https://matomo.org/what-is-matomo/] ist ein "Open-Source Web-Analyse-Tool". Dieses erlaubt, ähnlich wie Google Analytics, Daten über das Nutzerverhalten auf dieser Seite zu ermitteln, aber nicht die Identität des Nutzers / der Nutzerin selber.

Matomo erfüllt die Regeln der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und hat diese auf dem GDPR-Linkentsprechend dokumentiert.

- Datenschutzerklärung für die Nutzung von Twitter

Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden.
Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., Twitter, Inc. 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion "Re-Tweet" werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen.

Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy.

Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter http://twitter.com/account/settings ändern.

- Gültigkeit

Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

- Kontaktdaten

Dr. Wolf Siegert
Gläubiger-Identifikationsnummer: DE55 ZZZ 0000 1223604
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IDNr.): DE136530640]]
Leistikowstrasse 3
14050 Berlin
Fax: +49-30-4620066.6
E-Mail: feedback[at]iris-media.com [5]

- Domain-Data

user@server $ whois iris.berlin
Domain Name: iris.berlin

Registrant Name: Wolf Siegert
Registrant Street: Leistikowstrasse 3
Registrant City: Berlin
Registrant State/Province: Berlin
Registrant Postal Code: 14050
Registrant Country: DE
Registrant Phone: +49.3046200660
Registrant Fax: +49.3046200666
Registrant Email: contact@iris-media.com
Creation Date: 2014-03-18T10:06:56Z

AGB


IRIS® Media, Dr. Wolf Siegert
Büro: Leistikowstr. 3, 14050 Berlin
- FAX#: +49 30 46200666
- Verwaltungs#: 92310177
- USt#: DE 136530640


Leitlinien

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbdingungen orientieren sich an diesen Leitlinien für ehrbare Kaufleute:

Wir stehen zu unserem Wort, es gilt der Handschlag.
Wir sind freiheitlich, tolearnt und weltoffen eingestellt und handeln danach.
Wir richten das eigene unternehmerische Handeln langfrsitig und nachhaltig aus.
Wir praktizieren und fordern Fairnes im Innenverhältnis ebenso wie mit Partnern und Kunden.
Wir sehen dieses Handeln immer in Bezug zur Verantwortung gegenüber den Menschenrechten, der Umwelt und Gesellschaft, auch über die Grenzen Deutschlands hinaus.

I. Allgemeines

1. Die nachfolgenden allgemeinen Liefer- und Geschäftsbedingungen (im folgenden AGB genannt) gelten für alle erstellten Angebote, Leistungen und durchgeführten Aufträge.

2. Sie gelten als vereinbart mit Entgegennahme des Angebotes bzw. der Leistung durch den Auftraggeber.

3. Die IRIS® Media handelt gemäss der Änderung des AGB-Gesetzes vom 01.07.1998 in § 24 Satz 1 Nr. 1 als Unternehmer, aber ihre Leistungen sind nicht von gewerblicher Natur; vielmehr beinhalten sie immer auch einen konzeptionellen und kreativen Anteil, dem eine eigenständige und urheberrechtlich relevante Leistung inhärent ist.

II. Gültigkeit

1. Wenn der Kunde den AGBs widersprechen will, ist dieses schriftlich binnen drei Werktagen nach Zustandekommen des Vertrages zu erklären. Abweichenden Geschäftsbedingungen des Kunden wird hiermit widersprochen. Sie erhalten keine Gültigkeit, es sei
denn, diese wurden schriftlich von der IRIS® Media anerkannt.

2. Die AGBs gelten im Rahmen einer laufenden Geschäftsbeziehung auch ohne deren ausdrücklicher Einbeziehung und gelten auch für alle zukünftigen Angebote, Aufträge, Angebote, Lieferungen und Leistungen.

III. Überlassene Unterlagen

1. Die AGBs gelten für jegliche dem Kunden überlassene Unterlagen gleich in welcher Schaffensstufe oder in welcher technischen Form sie vorliegen. Sie gelten insbesondere auch für elektronisches oder digital übermitteltes audiovisuelles Material sowie sämtliche - in welcher Form auch immer - übermittelten Texte.

2. Alle Unterlagen verbleiben bis zu vollständigen Zahlung Eigentum der von der IRIS® Media.

3. Vom Kunden in Auftrag gegebene Erweiterungen, Veränderungen, Vorschlägen zur Gestaltung und Formatierung derselben sind weitere eigenständige Leistungen, die zu vergüten sind.

IV. Überlassung virtueller Leistungen

1. Damit sind alle jene im Kundenauftrag vorbereitete und übermittelten Leistungen gemeint, deren Inhalt per se nicht auf einem Datenträger jedweder Art festgehalten wird bzw. werden kann - oder werden darf: ein Telefonat zum Beispiel.

2. In diesem Zusammenhang erbrachte Leistungen werden als solche von der IRIS® Media spätestens bei der Rechnungslegung oder aber schon im fortlaufenden Geschäft dokumentiert.

3. Bei pauschalisierten Angeboten werden sie als Tätigkeit sachlich benannt, bei zeitbasierten Abrechnungen wird die jeweils aufgewandte Zeit für die virtuelle Darstellung sowie deren Vor- und Nachbereitung stundengenau ausgewiesen. Bei Telefonaten wird die Urzeit bzw. die Zeit zwischen Gesprächsaufnahme und Gesprächsende aufgezeichnet.

4. Leistungen dieser Art gelten auch dann als erbracht, wenn sie im gegenseitigen Einvernehmen als nicht "for the public record" oder "off the record" behandelt werden. Wird eine Unterredung zu Beginn als privat ausgewiesen oder angekündigt, wird dieses weder zu diesem noch zu einem späteren Zeitpunkt in Rechnung gestellt.

V. Nutzungsrechte an konzeptionellen und kreativen Leistungen

1. Der Kunde erwirbt grundsätzlich zunächst ein einfaches Nutzungsrecht zur eigenen Verwendung.

2. Dieses Nutzungsrecht besteht solange, solange ein für beide Seiten gültiges Vertragsverhältnis gilt. Dieses gilt auch bei einer nahtlosen Überlappung von mehren durch die Zeit und/oder Aufgabe begrenzten Verträge.

3. Ausschließliche und darüber hinausgehende Nutzungsrechte, medienbezogene oder räumliche Exklusivrechte oder Sperrfristen müssen gesondert vereinbart werden.

4. Mit der mündlichen oder materiellen Übermittlung wird das einfache Nutzungsrecht übertragen und für dessen Nutzung im Rahmen der mit dem vereinbarten Ziele bzw. der seiner Arbeit innewohnenden Zwecke bereitgestellt.

5. Jede darüber hinausgehende Nutzung, Verwertung, Vervielfältigung, Verbreitung oder Veröffentlichung ist honorarpflichtig und bedarf der vorherigen ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung.

VI. Veröffentlichung von konzeptionellen und kreativen Leistungen

1. Kommen konzeptionelle Leistungen zur Anwendung und kreative Leistungen zur Veröffentlichung, so sind für jedwede öffentliche Verwertung, die über den im Vertrag gesetzten Ziel hinausgeht, die hierfür in Anspruch genommenen Leistungen anzuzeigen und die daraus abzuleitenden Leistungsrechte getrennt zu honorieren.

2. Das gilt sowohl bei der Zweit- oder Nachverwertunge in Medien wie produktbegleitenden Prospekten, bei Werbemaßnahmen oder bei sonstigen Nachdrucken, als auch bei der Digitalisierung, Speicherung oder Duplizierung der überlassenen Unterlagen auf Datenträgern aller Art (z.B. magnetische, optische, magnetooptische oder elektronische Trägermedien wie zum Beispiel CD-ROM, CDi, Disketten, Festplatten, Arbeitsspeicher, Mikrofilme usw.), soweit dieses nicht nur der technischen Verarbeitung der Unterlagen dienen.

Insbesondere sind davon betroffen
- jegliche Vervielfältigung oder Nutzung auf HD-DVD und Blue-Ray, auf DVD, CD-ROM, CDi, USB-Stick, Disketten oder noch älteren als auch neueren noch in der Entwicklung befindlichen Datenträgern,
- jegliche Aufnahme oder Wiedergabe der Bilddaten im Internet oder in Online- Datenbanken oder in anderen elektronischen Archiven als denen, die der unmittelbaren Verfügung des Kunden zur Verfügung stehen
- die Weitergabe im Wege der Datenfernübertragung oder auf Datenträgern, die zur öffentlichen Wiedergabe auf Bildschirmen, durch Projektoren oder zur Herstellung von Hardcopies geeignet sind.

VI. Haftung

1. Die IRIS® Media wird alle Anstrengungen unternehmen, die übertragenen Aufgaben zur Zufriedenheit des Auftraggebers zu erledigen. Der hohe professionelle Anspruch und die langjährige Bewährung ihrer Gesellschafter im Markt gewährleistet, dass die gestellten Aufgaben gewissenhaft und mit der notwendigen Diskretion durchführt werden.

Sollte dem Auftraggeber dennoch aus der Arbeit der IRIS® Media ein Schaden entstehen, so gilt, gleich aus welchem Rechtsgrund, folgendes:

2. IRIS® Media haftet bei Verletzungen wesentlicher Vertragspflichten nur bis zu dem Betrag des für den jeweiligen Auftrag vom Auftraggeber an IRIS® Media gezahlten Honorars, es sei denn, es handelt sich um eine vorsätzliche oder grob fahrlässige Verletzung solcher Pflichten.

3. Für die Verletzung nicht wesentlicher Vertragspflichten haftet die IRIS® Media nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

4. Für grob fahrlässige Pflichtverletzung haftet die IRIS® Media nur bis zur Höhe des Schadens, der bis zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses unter Berücksichtigung aller der IRIS® Media bekanntgemachten oder schuldhaft nicht bekannten Umstände vorhersehbar war.

5. Leistungen, die im Umfeld des avisierten wie zu erfüllenden Vertrages kostenlos erbracht werden, können jederzeit und ohne Vorankündigung eingestellt werden. Ein Minderungs-, Erstattungs- oder Schadensersatzanspruch lässt sich daraus nicht ableiten.

VII. Honorare, Entgelte, Rechnungen...

... unterliegen freier Vereinbarung und sind vor der Leistungsaufnahme bzw. -erbringung schriftlich zu vereinbaren.

... sind ohne Abzug innerhalb von 14 Tagen auf das Konto bei der Postbank Berlin, BLZ: 100 100 10, BIC: PBNKDEFF100 IBAN: DE93 1001 0010 0007373109 einzuzahlen.

VIII. Schlussbestimmungen

1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland als vereinbart, auch bei Lieferungen ins bzw. Leistungen im Ausland.

2. Jegliche Nebenabreden, Änderungen, Ergänzungen oder die teilweise oder gesamte Aufhebung der Vertragsbestimmungen oder dieser AGBs bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform, auch die Änderung oder Aufhebung dieses Textformerfordernisses.

3. Die etwaige Nichtigkeit bzw. Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieser AGBs berührt nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Die Parteien verpflichten sich, die ungültige Bestimmung durch eine sinnentsprechende wirksame Bestimmung zu ersetzen, die der angestrebten Regelung wirtschaftlich und juristisch am nächsten kommt.

4. Das gilt auch dann, falls von den gegenwärtigen oder zukünftigen Bestimmungen dieser AGBs diese teilweise oder in Gänze, jetzt oder in der Zukunft, nicht mehr rechtswirksam oder durchführbar sein würden: Auch dann wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen oder Ergänzungen dieses Vertrages davon nicht berührt. In einem solchen Fall tritt an die Stelle einer rechtlich unwirksamen Bestimmung ersatzweise eine Regelung, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommt.

5. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist, wenn der Vertragspartner registrierter Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts, öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder im Inland ohne Gerichtsstand ist, der Sitz der IRIS® Media: Berlin.

Geheimhaltung (NDA)

Neben den auf diesen Seiten aufgeführten Projekten gibt es weitere, die im Rahmen eines NDA’s - eines Non-Disclosure-Agreements - durchgeführt und daher in dem Reigen der auf dieser Website aufgeführten Projekte und Partner nicht öffentlich benannt wurden / werden.

Wer also (noch) mehr wissen will, wird verpflichtet, für den Fall der gewünschten Übermittlung / Überlassung weitergehender Informationen und Materialien zunächst ein NDA zu verabreden.

Das gilt gleichermassen für fertiggestellte als auch für jene Projekte und potenzielle Partnerschaften, die sich noch "in statu nascendi" befinden.

Anbei daher ein Muster für eine solche Vereinbarung zur Kenntnis:

NON DISCLOSURE AGREEMENT (NDA)

in consideration of the disclosure of confidential information by IRIS® Media, Dr. Wolf Siegert, Leistikowstr. 3, 14050 Berlin, Germany, to the user of this restricted access to the following CONFIDENTIAL INFORMATION (hereinafter USER).

The USER agrees that CONFIDENTIAL INFORMATION which is disclosed in oral, written, graphic, machine recognizable and/or sample, being clearly designated, labelled or marked as confidential or its equivalent - is received for evaluation only.

It is agreed that for a period of 2 years following the date of sending/receiving of an item of CONFIDENTIAlL INFORMATION COMPANY shall

1) restrict dissemination of the item of CONFIDENTIAL INFORMATION to only those employees who must be directly involved in the evaluation and
2) use the same degree of care as for its own information of like importance, but at least use reasonable care, in safeguarding against disclosure of the item of CONFIDENTIAL INFORMATION.

Each of the Parties hereby acknowledges that all Confidential Information shall be and remain the sole property of the Disclosing Party. Neither Party grants any license, any other intellectual property rights, immunity or otherwise, to the other Party in this Agreement. None of the Parties hereto shall have any commitment or obligation to the other Party to enter into a further agreement with respect to the subject matter hereof or otherwise to develop, market, sell or otherwise merchandise products utilizing or incorporating the Confidential Information.

During the term of this Agreement and notwithstanding the other provisions of this Agreement, nothing received by the USER shall be construed as CONFIDENTIAL INFORMATION which is now available or becomes available to the public without breach of this Agreement, is released in writing by IRIS® Media, is lawfully obtained from a third party not obligated under this Agreement and without confidential limitation.

This Agreement may only be changed by mutual agreement of authorized Representatives of the Parties in writing.

Anmerkungen

[1Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke https://datenschutz-generator.de/

[2Das ganze Projekt wurde mit dem Content Management System (CMS) SPIP erstellt, das in Deutschland von Klaus Meier betreut und unter der Seite: SPIP.DE bereitgestellt wird.

[3Um den automatischen Zugriff von "spam-robots" zumindest zu erschweren, wird hier das "@" stellvertretend durch ein "[at]" repräsentiert

[4Um den automatischen Zugriff von "spam-robots" zumindest zu erschweren, wird hier das "@" stellvertretend durch ein "[at]" repräsentiert

[5Um den automatischen Zugriff von "spam-robots" zumindest zu erschweren, wird hier das "@" stellvertretend durch ein "[at]" repräsentiert